Martin Hornstein
Veranstaltungen 2006, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018
       
 
Veranstaltungen 2007
     

27.01.2007
19.30 uhr

 

konzert.lesung – „libellen tänze“
Bildungshaus Schloss Puchberg
4600 Wels, Puchberg 1
Tel:07242/46558,47537
www.bildungshauspuchberg.at
semier insayif liest aus "libellen tänze" (haymon verlag, innsbruck 2004)
martin hornstein am violoncello
suite nr.1 in g-dur + suite nr.5 in c-moll für violoncello solo von j.s.bach
kulinarische umrahmung, bio-faires buffet, in kooperation mit klimabündnis oö
im rahmen der aktion „klimakultur – kulturklima“

     
14.02.2007
20 uhr
 

„von ton-höhen und wort-fällen“
kulturverein kunstbox seekirchen
anton-windhager-strasse 7
5201 seekirchen
www.kunstbox.at
eine musikalisch-poetische performance
siggi haider: akkordeon, klangkörper, stimme
semier insayif: texte, stimme

     
13.03.2007
19 uhr
  österreichische gesellschaft für literatur
www.ogl.at
herrengasse 5, 1010 wien, palais wilczek
semier insayif stellt autorInnen aus der
"jungen literaturwerkstatt wien" vor
es lesen: gábor fónyad-joó, laura freudenthaler,
andi pianka (andrzej pianka)

moderation: manfred müller
     
31.03.2007
20 uhr
  Buchtage im Salzburger Seenland | Auf der Suche nach der Inspiration des Ufers
kulturverein kunstbox seekirchen
anton-windhager-strasse 7, 5201 seekirchen
www.kunstbox.at
lesungen der stipendiatInnen 2005 und 2006:
zdenka becker, jochen weeber, claudia bitter, semier insayif
     
24.04.2007
19 uhr
  österreichische gesellschaft für literatur
www.ogl.at
herrengasse 5, 1010 wien, palais wilczek
TEXT.BEGEGNUNGEN
"über schreibungen. um schreibungen."
christine huber und helwig brunner lesen und sprechen,
literarisch begleitet und moderiert von semier insayif
     
22.05.2007
19 uhr
  österreichische gesellschaft für literatur
www.ogl.at
herrengasse 5, 1010 wien, palais wilczek
NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR
wege der lyrik
"Ahoi. Gedichte aus 25 Jahren Haymon Verlag"
christoph w. bauer präsentiert seine persönliche auswahl österreichischer gedichte und diskutiert mit semier insayif über erscheinungsformen, entwicklungslinien und bezugspunkte der lyrik des letzten vierteljahrhunderts.
dazu lesen beide autoren beispiele aus dem jubiläumsband.
moderation: manfred müller
     
19.06.2007
18.30 uhr
  sigmund freud privatuniversität
www.sfu.ac.at
schnirchgasse 9a, 1030 wien
„vernetztes führen“ – eine vernetzungsperfomance
oder eine rezepturfreie verführung zum spiel vom fragen und entzünden
des möglichkeitssinnes zwecks erlangung verstörend bekömmlicher
wirklichkeiten mit garantiert uneinschätzbaren folgen
performance: peter andel und semier insayif
moderation: karin schuhmann-hommel
anschließendes buffet
eintritt frei
     
21.06.2007
19 uhr
  österreichische gesellschaft für literatur
www.ogl.at
herrengasse 5, 1010 wien, palais wilczek
TEXT.BEGEGNUNGEN
"von (un)sichtbaren grenzen und übergängen"
gabriele petricek und markus bundi lesen aus ausgewählten arbeiten und sprechen über unterschiede und gemeinsamkeiten ihrer texte, arbeitsweisen und gedankenwelten.
literarisch begleitet und moderiert von semier insayif
     
21.09.2007-
22.09.2007
  lesungen und gespräche im rahmen der 9. frauenfelder lyriktage
frauenfeld, kanton thurgau, schweiz
es lesen und diskutieren die auorInnen:
nora luga, werner lutz, silvia trummer, semier insayif, claire krähenbühl, anton g. leitner, sabina naef, ales steger
kurator und moderator: markus bundi
     
16.10.2007
19 uhr
  österreichische gesellschaft für literatur
www.ogl.at
herrengasse 5, 1010 wien, palais wilczek
semier insayif stellt autorInnen aus der
"jungen literaturwerkstatt wien" vor
es lesen: tereza berankova, nadine kegele, roland mückstein
     
30.10.2007
17:30 Uhr
 

WELTLITERATUREN – LITERATUREN DER WELT
gemeinsam mit dem Jüdischen Museum Wien,
der Kunsthalle Wien und MaPitom
Veranstaltungsort:
Jüdisches Museum, Dorotheergasse 11, 1010 Wien
Lyrik aus Israel und Österreich
anlässlich der Präsentation des Buches »Notizen zu einer Küste« und der Eröffnung der gleichnamigen Ausstellung von Ruth Anderwald und Leonhard Grond.
17.30 Uhr: LESUNG und DISKUSSION
Giora Rosen führt die Anthologie ein.
Es lesen und diskutieren Yael Globermann und Admiel Kosman, Robert Schindel, Semier Insayif, Anna Kim. Moderation: Manfred Müller
19.30 Uhr: ERÖFFNUNG der Ausstellung durch Andreas Mailath-Pokorny
DISKUSSIONSRUNDE mit Giora Rosen (Politikwissenschafter und Verleger), Dalia Levin (Direktorin des Herzliya Museum of Contemporary Art), Brigitte Huck (Kuratorin für Kunst im öffentlichen Raum), Klaus Zeyringer (Literaturwissenschafter).

     
08.11.2007
19 uhr
  galerie vor ort
www.galerievorort.at
wohlmutstraße 14-16, 1020 wien
im rahmen der ausstellung
ULLI KLEPALSKI
BIEDERMEIER UPTODATE

parlando riservato
bertl mütter erzählt schubert, auch mit seiner posaune
semier insayif: liest „garten(ab)gesänge“
     
09.11.2007-
11.11.2007
 

"vom bild zum wort"
Inspiration des Bildes - poetische Produktion und die Angemessenheit ihrer Besprechung
Bildende Kunst als Inspiration für Texte, Geschichten und Gedichte. Wenn Bilder mehr als 1000 Worte sagen, dann behauptet ein Wort die ganze Welt. Welche Beziehungen gibt es zwischen Bild und Wort bzw. zwischen Wort und Bild? Das Lesen von Bildern führt zum Schreiben von eigenen Texten. Auf welche Weise ähneln und unterscheiden sich die beiden Kunstformen? Wo gibt es Berührungspunkte? Ist das Schrift-Bild ein Bild? Ist die Bilder-Sprache eine Sprache? Also viel Zeit zum Schauen, Lesen, Denken und Schreiben, um an den Farben der eigenen Poesie zu arbeiten und gemeinsam über Inspiration, Produktion und die entstandenen Werke zu sprechen und zu reflektieren. Ziel ist es, sich von ausgewählten Bildern zu eigenen Texten inspirieren zu lassen, den Texten näher zu rücken, einen respektvollen Umgang zu finden, ohne auf ernsthafte und produktive Kritik verzichten zu müssen.
Semier Insayif

„Die Malerei ist stumme Poesie, die Poesie blinde Malerei“ (Voltaire)

für ...

  • AutorInnen, die mit anderen literarischen Diskurs zur eigenen Weiterentwicklung suchen
  • Menschen, die in einer Gruppe, Kreativität und Poesiebegeisterung erleben und teilen wollen
  • Menschen, die mit Freude anderen Menschen und Texten begegnen wollen
  • Menschen, die Offenheit und Lust an poetischer Ver-rücktheit verspüren
  • Menschen, die Aus-ein-an-der-setzung mit dem Phänomen der Formen lieben
  • Menschen, die sich einlassen wollen auf Zuhören, Lesen, Sprechen, Schweigen und Lauschen

Freitag, 9. November 2007, 14 Uhr,
bis Sonntag, 11. November 2007, 17 Uhr
Veranstaltungsort:
BildungshausSchlossPuchberg
4600Wels,Puchberg 1
Tel:07242/46558,47537
www.bildungshauspuchberg.at

     
21.11.2007
20 uhr
  literaturhaus am inn
josef-hirn-straße 10, 6020 innsbruck
www.uibk.ac.at/literaturhaus
lyrik aus der offizin s - handpresse meran:
präsentation der hefte 4, 5, 6 zum thema musik
einführung: siegfried höllrigl
lesung: hans raimund, semier insayif, gerhard ruiss
     
29.11.2007
19 uhr
  hauptbücherei am gürtel
veranstaltungssaal 3.stock
1070, urban-loritzplatz 2a
anlässlich des 15. geburtstages der zeitschrift DAS GEDICHT
ein abend der poetischen lust mit herausgeber anton g. leitner,
gemeinsam mit rudolf kraus,
special-gäste aus münchen: nikolaus dominik, augusta laar
aus wien: manfred chobot, semier insayif
     
04.12.2007
19 uhr
  österreichische gesellschaft für literatur
www.ogl.at
herrengasse 5, 1010 wien, palais wilczek
TEXT.BEGEGNUNGEN
"eroberungen/untergriffe".
ann cotten und daniela danz lesen aus ausgewählten arbeiten und sprechen über unterschiede und gemeinsamkeiten ihrer texte, arbeitsweisen und gedankenwelten.
literarisch begleitet und moderiert von semier insayif
     
05.12.2007
20 Uhr
  SfabrikG
goldschlagstraße 169, 1140
www.sargfabrik.at
„von ton-höhen und wort-fällen“
eine musikalisch/poetische performance
„… ein feines reagieren, lauschen, horchen, klopfen, atmen, pfauchen, lesen, raunen, ziehen und pressen des „akkordeon-kastens“, der klangkörper und der lungenflügel … musikapparaturen und sprechwerkzeuge mal mit mal gegen einander … wenn der musiker und klangabenteurer siggi haider auf den poeten und literarischen performer semier insayif trifft, werden sowohl die leisesten und stillsten stillen als auch die rauschhaftesten und geräuschigsten geräusche hör-, fühl- und manchmal sogar (be)greifbar …“
siggi haider: akkordeon, klangkörper, stimme
semier insayif: texte, stimme